© 2017 by JU and MI.

Über Ju and Mi

Ju and Mi

Das klingt gesprochen zunächst wie du und ich.

Dahinter verbirgt sich das Duo Julia Dahl, Gesang, und

Michael Hüneke, Gitarre.

Anfangs waren es Stücke von z.B. Joni Mitchell, Sting

oder Jazz Standards die auf sehr individuelle Art interpretiert wurden,

inzwischen hat sich die musikalische Arbeit aber komplett zum

Schreiben eigener Musik verlagert.

Diese wurde 2017 in der Debut CD Rolling dice veröffentlicht.

Neben einfachen Liedern gibt es auch komplexere Strukturen zu hören, in denen verspielte Melodien mit perlenden Arpeggien kontrastieren und rhythmisch akzentuierte Stücke, die nicht unbedingt

im herkömmlichen 4/4 Takt stehen.

Die Atmosphäre die dabei entsteht reicht von sanfter Melancholie und

Sehnsucht bis hin zu purer Lebenslust und Freude.

In den englischen Texten geht es um teils sehr persönliche Dinge und Erlebnisse, aber auch aktuelle politische Themen fehlen nicht.

Auch wenn in manchen Teilen die stilistischen Einflüsse von Folk, Pop

oder Jazz deutlich zu hören sind, es lässt sich keine wirklich passende Schublade für die Musik des Duos finden.

Wichtiger scheint es den Beiden, musikalische und textliche Klischees zu umschiffen und

dennoch einfach zum Zuhören und Träumen und manchmal auch zum nachdenken einzuladen.

Es ist,was es ist! (sagt die Musik).

Pressestimmen

"...Deren selbstgeschriebene, abwechslungsreich arrangierte Lieder nehmen die Zuhörer mit auf atmosphärische Reisen. Es geht sogar bis zur Südseeinsel Kiribati. Doch nicht Hängematten und Sonnenschein, sondern das bedrohte Paradies ist Inhalt in Dahls Text, den sie überzeugend und mit starkem Körperausdruck präsentiert.

Die intelligent geschriebenen Themen laden zum Träumen und Nachdenken ein: Es geht um die Innigkeit langjähriger Beziehungen, um heranwachsende Kinder oder entspannte Reiseimpressionen inspiriert von einer Segeltour um das australische Great Barrier-Reef. Dahl singt mit klarer Stimme,  zart oder kraftvoll, immer im engen emotionalen Kontakt zum Publikum.

Sie wird begleitet von Michael Hüneke, in Flensburg schon lange als versierter Gitarrist bekannt. Hüneke nutzt den besonderen Sound der sogenannten offenen Stimmungen, reichert diese raffiniert mit Septimen und Nonen an und kreiert melancholische und heitere Sounds. Er wechselt gekonnt vom Fingerpicking in rhytmische Akkorde und sorgt mit dynamischen Tempi für ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Klangerlebnis.

Das perfekt aufeinander eingespielte Duo spielt schon seit 8 Jahren zusammen..." Flensburger Tageblatt vom 12.08.2019

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now